Verantwortlich für diese Seiten
Impressum
:

Filmclub Wetzlar e. V.
vertreten durch den 1. Vorsitzenden
Dieter Volk
Karlsbaderstr. 29,
35606 Solms-Niederbiel
Tel.: 06442 - 1832
e-Mail:
dieter@videovolk.de

Eintragung im Vereinsregister
Registergericht: Amtsgericht Wetzlar
Registernummer: VR 1127

_______________________________________________________

Copyright
Alle Rechte, auch die der fotomechanischen Wiedergabe, der Vervielfältigung und der Verbreitung mittels besonderer Verfahren (zum Beispiel Datenverarbeitung, Datenträger, Datennetze), auch teilweise, behält sich der Autor vor. Alle Markenzeichen die auf dieser Homepage genannt werden, sind Eigentum der jeweiligen Firmen. Änderung und  Irrtümer vorbehalten.

Internet Bedingungen
Das Internet arbeitet als dezentraler Netzwerkverbund mit der Zwischenspeicherung und Weitergabe temporärer Daten. Eine Gewähr für den Ausschluß von Manipulation, von versehentlichem Verfälschen und Gewähr für die Verwendung nur aktueller Daten (z.B. alte Version noch im Cache) auf dem Verbindungsweg Anbieter zu Nutzer kann es zur Zeit daher nicht geben. Auf diese systembedingte Einschränkung weisen wir daher wie folgt hin: Sie erhalten diese Daten unter den Bedingungen des Internets. Für die Richtigkeit der Angaben und die Übereinstimmung mit den Ursprungsdaten kann keine Gewähr übernommen werden.

Seiteninhalte und Links
Diese Seiten dienen ausschließlich privaten und nicht-kommerziellen Zwecken und sind frei von kommerzieller Werbung. Alle Links, die sich direkt auf meinen Seiten befinden, werden regelmäßig angeschaut und es wurden bisher keine unrechtmäßigen oder verbotenen Inhalte entdeckt. Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, die von meinen Seiten verlinkt sind. Die Inhalte dieser Seiten mache ich mir nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen.

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Best-immungen ist
Filmclub Wetzlar e.V.
vertreten durch den jeweils amtierenden 1. Vorsitzenden:
Dieter Volk
KarlsbaderStraße 29
35606 Solms
Deutschland
Tel. +49 178 962 8683
E-Mail: dieter@videovolk.de
Webseite: www.derfcw.de

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereit-stellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilli-gung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Art. 6 Absatz 1 DSGVO.

Soweit für Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung der betroffenen Person einzuholen ist, ist Buchstabe a) des Artikels 6 Absatz 1 die Rechtsgrundlage.

Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, ist Buchstabe b) des Artikels 6 Absatz 1 die Rechtsgrundlage.

Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterlie-gen, so ist Buchstabe c) des Artikels 6 Absatz 1 die Rechtsgrundlage.

Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im öffentlichen Interesse erforderlich ist, ist Buchstabe e) des Artikels 6 Absatz 1 die Rechtsgrundlage.

Soweit es zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforder-lich ist, personenbezogene Daten zu verarbeiten, ist Buchstabe f) des Artikels 6 Absatz 1 die Rechts-grundlage.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Kommunikationsdaten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem der betroffenen Person:

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Die IP-Adresse des Computersystems
(2) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(3) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(4) Webseiten, von denen das System der betroffenen Person durch einen Link auf unsere Internet-seite gelangt ist (nicht bei Eingabe der Adresse oder bei Favoriten)
(5) Informationen zum Browsertyp, der verwendeten Version und möglicherweise installierter Zu-satzprogramme
(6) Das Betriebssystem des Computersystems der betroffenen Person

Die Speicherung der Daten erfolgt temporär, so lange die Sitzung aktiv und es notwendig ist, um eine Auslieferung der Webseite an das Computersystem der betroffenen Person zu ermöglichen. Au-ßerdem speichern wir die Daten für 14 Tage in den Logdateien des Webservers aus Sicherheitsgrün-den. Die Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die IP-Adresse wird dabei anonymi-siert. Eine Speicherung der Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internet-browser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert und ausgelesen werden; dabei werden auch Daten an den Webserver übermittelt. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufru-fende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) Daten zur Nutzerunterstützung

Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen.

(1) Daten zur Optimierung der Webseite

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermit-telt. Daher hat der Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann die Übertragung von Cookies deaktiviert oder eingeschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt:

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontakt-aufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Name
(2) E-Mail-Adresse

Außerdem werden die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und die Uhrzeit der Sendung gespei-chert. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In die-sem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden aus-schließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbe-zogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortge-führt werden.

Daten zu Vereinsmitgliedern auf der Webseite:

Auf unserer Internetseite veröffentlichen wir Daten der Vereinsmitglieder. Die Daten wurden durch den Mitgliedsantrag erfasst und aufgrund der Einwilligung des Mitglieds veröffentlicht. Rechts-grundlage ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a. Die Veröffentlichung endet mit dem Widerruf der Einwilligung, der Ausübung des Rechts auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, oder durch Beendi-gung der Mitgliedschaft im Verein.

(1) Name
(2) Vereinszugehörigkeit
(3) Foto

Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung der Daten auf unserer Webseite ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Einwilligung.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Mitgliedschaft endet, das Mitglied Widerruf gegen die Einwilligung einlegt, oder sein Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung wahr-nimmt.

Die betroffene Person kann durch Widerruf gegen die Einwilligung das Ende der Veröffentlichung erwirken.

Daten zu Festivals/Wettbewerben auf der Webseite

Auf unserer Internetseite veröffentlichen wir Daten öffentlich veranstalteter Festivals/Wettbewerbe. Die Daten wurden durch den Meldebogen erfasst und aufgrund dieses Vertragsverhältnisses veröf-fentlicht. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b. Die Veröffentlichung endet mit einem Wider-spruch, der Ausübung des Rechts auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung.

(1) Name
(2) Vereinszugehörigkeit
(3) Foto
(4) Ergebnisse

Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung der Daten auf unserer Webseite ist gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO das Vertragsverhältnis.

Die Daten werden gelöscht, wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Veröffentlichung einlegt oder ihr Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung wahrnimmt.

Die betroffene Person kann durch Widerspruch gegen die Einwilligung das Ende der Veröffentli-chung erwirken.
YouTube- und Vimeo-Videos
Auf einigen Seiten unserer Internetseite binden wir Videos von YouTube (YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA) bzw. Vimeo (Vimeo, Inc. 555 West 18th Street New York, New York 10011 Attention: Legal Department) ein. Wir tun dies, um unsere Seite medial auf-zuwerten und bewegte Bilder anzuzeigen. Rechtsgrundlage ist gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f unser "berechtigtes Interesse", eine moderne Webseite zur Verfügung stellen zu können. Bereits vor dem Start der Videos wird das Vorschaubild von den Webservern der Anbieter geladen, und es werden entsprechend die IP-Adresse an diese Anbieter übermittelt und Cookies gesetzt bzw. ausgelesen. Für diese Aktionen gelten die Datenschutzbestimmungen der entsprechenden Anbieter.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informati-onen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden per-sonenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezo-genen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbei-tung für die betroffene Person.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie be-treffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprü-chen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen na-türlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Uni-on oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verant-wortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Da-ten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbei-tung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Ver-antwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch techni-scher Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbei-ten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist -
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische For-schungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Ab-schnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmög-lich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie be-treffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermit-teln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interes-sen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbe-zogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richt-linie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSG-VO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtli-chen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
 

FCW Banner 2019-7  der fcw Kopie